Neuigkeiten

Übersicht 

 


Das Espresso-Seminar lädt ein zu einem Sonntagsausflug am 14.8.2022 nach

Rothenburg ob der Tauber

ebw-Logo
Bildrechte: ebw Neu-Ulm

Ablauf:

  • 7.15 Uhr: in Neu-Ulm, Bahnhof (andere Orte bei Bedarf)
  • 9.30 Uhr: Gottesdienst in St. Jakob – dort durfte ich 1991 bis 1999 der Gemeinde dienen - anschließend Kirchenbesichtigung (Heilig-Blut-Altar von Riemenschneider, Hochaltar von Friedrich Herlin)
  • 11.30 – 12.30 Uhr: Spaziergang zum Burggarten 
  • 12.30 Uhr: Mittagessen
  • 14 Uhr: Reichstadtmuseum mit Sonderausstellung Pittoresk: (Das gemalte blühende Rothenburg) - Anschließend freie Zeit, um zu gucken oder ins „Wildbad“ hinunter zu laufen.
  • 17.30 Uhr: Abfahrt am Spitaltor, 19 Uhr Rückkehr

Busfahrt mit Omnibus Egner (Neu-Ulm), Mittagessen mit Getränk und Espresso im „Reichsküchenmeister“, Museumseintritt, Führung durch die Stadt 75 Euro.

Anmeldung unter: info@ernstburmann.de oder auf 0731 - 206 462 14
Ernst Burmann

Bild: H. Wünsch

nach oben


Jubelkonfirmation

Dreifaltigkeitsleuchter
Bildrechte: Bauer

... am 11. September 2022
Herzliche Einladung an alle, die vor 50 bzw. 25 Jahren in der Petruskirche konfirmiert worden sind. Das sind die Jahrgänge 1972 und 1997.

Zudem laden wir im Anschluss an die Corona-Pandemie auch alle ein, die vor 51 und 52 Jahren sowie 26 und 27 Jahren konfirmiert wurden. Das wären dann die
Jahrgänge 1971 bzw. 1970 sowie 1996 bzw. 1995.

Der Festgottesdienst mit Segnung findet am 11. September um 10 Uhr in der Petruskirche statt.

Falls Sie nicht in der Petruskirche konfirmiert worden sind, aber dennoch die Jubelkonfirmation mitfeiern wollen, freuen wir uns ebenfalls über Ihre Anmeldung.
Bitte melden Sie sich dazu am besten per E-Mail im Pfarrbüro an: Pfarramt.Petrus.neu-ulm@elkb.de

Pfarrer Jean-Pierre Barraud

nach oben


Open-Band-Abend am 16. September

Open Band Abend
Bildrechte: Šimeg

Musiker*innen und Sänger*innen, die bereits Banderfahrung haben oder sammeln wollen, sind herzlich zum Bandabend ins Gemeindehaus der Erlöserkirche eingeladen.
Musikproduzent Günter Hänssler stellt eine Auswahl moderner christlicher Lieder zusammen.  
Auch Jugendliche können gerne teilnehmen!

Nach der Anmeldung werden die Noten per Mail an die Teilnehmer versandt.
 Ziel des Abends ist, andere Musiker und neue Lieder kennenzulernen.
Der Spaß an der Musik steht im Vordergrund!

Freitag, 16. September 19.00 - 22.00 Uhr, Gemeindehaus Erlöserkirche (Schwabenstraße 58, Offenhausen)

Ablauf:    
ab 18.30 Uhr:  Ankommen, Welcome-Drink
                       Aufteilung in Bands, Aufbau, freie Probe
21.30 Uhr: Performance - jede Band präsentiert ihr Lieblingslied

Hier gehts zur Online-Anmeldung

nach oben


Männertreff - Grillen and more

Grillen and more
Bildrechte: Šimeg

Es wird wieder gegrillt! Die Männer der Gemeinde treffen sich im Innenhof der Erlöserkirche. 
Bei jedem Männertreff wird ein interessanter Gast im Interview vorgestellt, daran anschließend findet sich beim Grillen und gemeinsamen Essen genug Gesprächsstoff.
 Leitung: Benjamin Šimeg, Jürgen Nagler-Ihlein
Freitag, 7. Oktober, 19 Uhr; Innenhof der Erlöserkirche

Hier gehts zur Online-Anmeldung 

nach oben


Samstagstreff
Bildrechte: Bauer

Samstags-Treff findet wieder statt!

Da es bei uns seit einiger Zeit keine coronabedingten Beschränkungen mehr gibt, können wir uns am Samstagvormittag wieder zwanglos im Foyer des Dekanatsgebäudes, Petrusplatz 8, treffen und uns bei Kaffee oder Tee unterhalten.

Eine Änderung gibt es bei der Zeit: auch wir sind in diesen knapp 2 1/2 Jahren älter und langsamer geworden und werden künftig erst ab ca. 10 Uhr öffnen, Ende ist dann gegen 12.30 Uhr, abhängig vom Interesse und den Gesprächen.

Wir freuen uns, Sie wieder bewirten zu dürfen und hoffen auf regen Zulauf.
Ilse und Charly Schick, Inge Brand

nach oben


Klausurwochenende der Erlöserkirche Offenhausen und Petruskirche Neu-Ulm im Kloster Roggenburg

Vom 8.7. - 9.7.2022 fuhren die Kirchenvorstände der Erlöser- und der Petruskirche gemeinsam auf Klausur, um über eine künftig vertiefte Zusammenarbeit zwischen
den Gemeinden zu beraten.

Zum Abschluss der beiden Arbeitstage wurde einstimmig beschlossen, Gespräche zur Bildung einer gemeinsamen Pfarrei aufzunehmen.
Im Rahmen der Pfarreibildung soll ab 2024 auch ein gemeinsames Leitungsgremium gebildet werden.

Über alle weiteren Entwicklungen und Veränderungen halten wir Sie über den Gemeindebrief auf dem Laufenden!
Pfarrerin Ruth Šimeg

Von links nach rechts:

Martina Maurer, Wolfgang Streiftau, Fritz Martin, Uta Pflug, Jürgen Nagler-Ihlein, Michael Draesner, Pfarrer Jean-Pierre Barraud, Albrecht Rothermel, Joachim Vietzen, Bianca Hummel, Nathalie Gugler, Ingeborg Egner, Cornelie Hänssler-Schoetensack, Louis Rau, Pit Thomas.
Erste Reihe kniend:
Pfarrerin Ruth Šimeg, Elke Klie, Sabine Meier-Guthke.
Es fehlen:
Pfarrer Johannes Knöller, Dekan Jürgen Pommer, Oliver Herz, Ralf Lelewe

nach oben


 

 

Weihnachtsaktion 2022

Weihnachten im Kleinformat -

aber nicht allein

Jahrelang gab es vor der Coronapandemie die Weihnachtsherberge der Diakonie. 
Doch auch in diesem Jahr wird es das so nicht geben.

Die Diakonie Neu-Ulm möchte sich aber mit der Diakonie Ulm um ein Alternativformat bemühen.

Auch in der Petrusgemeinde soll in der Adventzeit oder am 24.12. eine Weihnachtsfeier stattfinden.

Die genauen Details sind dazu noch offen. Geplant ist jedoch Einzelpersonen die Möglichkeit zu bieten, in einer kleinen Gruppe Weihnachten zu feiern.

Doch zunächst muss sich dafür ein Team bilden. Wer sich also vorstellen könnte, solch eine Feier mit zu organisieren und zu gestalten, kann sich ab sofort bei Pfarrer Jean-Pierre Barraud melden. 

Im September würden wir uns dann am 13. September um 19 Uhr zu einem ersten Gedankenaustausch zusammen mit der Diakonie im Gemeindesaal am Petrusplatz 8 treffen.

Pfarrer Jean-Pierre Barraud
Tel. 0731 - 602 883 41; E-Mail: jean-pierre.barraud@elkb.de

nach oben


Ökumenische Wohnungslosenhilfe

Diakonie Neu-Ulm
Bildrechte: Diakonie Neu-Ulm

Liebe Gemeindemitglieder, 

Wohnungslosigkeit hat viele „Gesichter“: Menschen, die in eine solche Lage kommen oder gekommen sind, schaffen es oft nicht, aus eigener Kraft eine Lösungsstrategie zu finden, zumal der (drohende) Verlust der Wohnung nur die Spitze des Eisberges bedeutet. Überschuldung, Trennung, Scheidung, Sucht, psychosoziale Erkrankungen usw. gehen meist mit dem Wohnungsproblem einher.

Seit 1.1.2014 unterstützt die Ökumenische Wohnungslosenhilfe unter gemeinsamer Trägerschaft des Caritasverbandes Günzburg / Neu-Ulm e. V. und des Diakonischen Werks Neu-Ulm e. V. deshalb Menschen, die in diese prekäre Wohnsituation geraten sind.


Im Stadtgebiet Neu-Ulm setzt sich unsere Arbeit aus der Wohnraumprävention sowie der Sozialen Beratung in den Obdachlosenunterkünften zusammen:
die Wohnraumprävention berät im Auftrag des Landkreises Neu-Ulm Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind. Ausgangslage hierfür sind Wohnungskündigungen, Räumungsklagen oder Zwangsräumungen.

Die Stadt Neu-Ulm finanziert die Soziale Beratung für notrechtlich untergebrachte, wohnungslose Personen. Gemeinsam mit diesen Bewohner*innen der Unterkünfte entwickeln wir eine Wohn- und Zukunftsperspektive.


Die Mitarbeitenden der Ökumenischen Wohnungslosenhilfe fungieren zumeist auch als entscheidende „Weichensteller*innen“. Die gute Vernetzung mit vielen
unterschiedlichen Stellen zur Beratung und Behandlung sichern eine adäquate (Weiter-)Versorgung für unsere Klient*innen.

Die Coronapandemie zeigte bisher in der Stadt Neu-Ulm noch keine signifikant erhöhte Problematik der Wohnungslosigkeit. Zu glauben, dass es aber keine Auswirkungen geben wird, wäre Augenwischerei. Probleme wie Überschuldung, interfamiliäre Konflikte und (psychische) Erkrankungen führen erst zeitverzögert
zum Wohnraumverlust. Zudem werden auch exorbitant gestiegene Miet- und Energiepreise das Problem langfristig verschlimmern. Wichtig ist für uns daher,
unsere Angebote für unsere Klient*innen weiter auszubauen, um auf einen gestiegenen Bedarf vorbereitet zu sein.

Susanne Deininger (Sozialwirtin B. A.)
Ökumenische Wohnungslosenhilfe
Beratungsstelle für Wohnraumerhalt
Eckstraße 25
89231 Neu-Ulm
Tel.: 0731 - 704 78-42

nach oben