Aktionen | Spenden | Sammlungen

Frühjahrssammlung vom 11. – 17. März 2024 -

Wenn die Schulden über den Kopf wachsen…
Soziale Schuldnerberatung der Diakonie
Rund 6 Mio. Menschen über 18 Jahre sind in Deutschland überschuldet, davon ca. 660.000 in Bayern. Arbeitslosigkeit, niedriges Einkommen, gescheiterte Selbständigkeit, Krankheit, Tod des Partners oder Trennung sind die häufigsten Ursachen für den Weg in die Schuldenspirale.
Die 27 Schuldnerberatungsstellen der Diakonie in Bayern sind oft der letzte Rettungsanker. Sie bieten kostenfreie Beratung. Im Vordergrund stehen die Existenzsicherung und die Hilfe zur Überwindung der sozialen und psychischen Folgen der Überschuldung.
Helfen Sie uns diese und andere Angebote aufrechtzuerhalten und auszubauen.
Herzlichen Dank!

  • 20% der Spenden an die Kirchengemeinden verbleiben in den Kirchengemeinden  für die diakonische Arbeit vor Ort.
  • 45% der Spenden an die Kirchengemeinden verbleiben im Dekanatsbezirk für die  diakonischen Arbeit.
  • 35% der Spenden an die Kirchengemeinden werden an das Diakonische Werk  Bayern für die Projektförderung in ganz Bayern weitergeleitet.

Weitere Informationen zur Diakonie im sozialen Nahraum erhalten Sie unter:
www.diakonie-bayern.de - bei Ihrem örtlichen Diak. Werk sowie beim Diak. Werk Bayern, Frau Heidi Ott, Tel.: 0911 - 9354-439, ott@diakonie-bayern.de
Die Diakonie hilft. Helfen Sie mit. Spendekonto:
DE20 5206 0410 0005 2222 22 - Stichwort: Frühjahrssammlung 2024 


Jahresgabe 2023

Die Jahresgabe ist ein Spendenaufruf für eine konkrete Anschaffung.

Im Jahr 2023 erbittet der Kirchenvorstand ihre Spende für die Anschaffung von ausreichend Gesangbüchern in der Petruskirche und auch im Petrussaal. 

Immer wieder fällt uns auf, dass sowohl im Petrussaal bei Großveranstaltungen als auch bei sehr gut besuchten Gottesdiensten die Gesangbücher nicht ausreichen. Zudem müssen hin und wieder beschädigte Ausgaben aussortiert werde.

Wir als Kirchenvorstand freuen uns sehr, wenn wir über Ihre Spende das Geld zweckbezogen für diese konkrete Anschaffung ausgeben können, die allen zugutekommt.
Pfarrer Jean-Pierre Barraud


Spenden erbeten

Diakonie Katastrophenhilfe ruft zu Spenden auf 

Die Diakonie Katastrophenhilfe ruft zu Spenden auf 
Weitere Inforationen unter: www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spenden/


Ukraine: Hilfe für Menschen in Not.

Gott hat versprochen, dass im persönlichen und gemeinsamen Beten eine große Kraft liegt,
Pfarrer Johannes Knöller

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende!

  • Sie können auch einem örtlichen Verein helfen, Hilfe zu leisten. Die Ukrainische Katholische Kirche in Neu-Ulm schreibt auf ihrer Website:

„Aufgrund der aktuellen Situation in unserer Heimat sind wir als ukrainische Gemeinde in Ulm/Neu-Ulm äußerst besorgt. Zusammen mit Open e.V. und Ukrainischer  Griechisch-Katholischer Kirche in Neu-Ulm versuchen wir unsere humanitäre Hilfe an die Lage in der Ukraine anzupassen und den Kindern, Frauen, Verletzten und Bedürftigen in unserem Land sowie auf dem Fluchtweg zu helfen.“
Hier finden sie weitere Informationen: https://ugkk-neu-ulm.de/hilfe/