Busausflug am Samstagnachmittag, 18. Juni 2022

 ... nach Königsbronn und Hermaringen

zu den Wurzeln des Widerstandskämpfers Georg Elser
Logo
Bildrechte: Petrusgemeinde
  • Wer war Georg Elser?
  • Was wissen wir über ihn? 
  • Warum entschloss er sich zum Tyrannenmord? 
  • Darf man so etwas als Christ? 
  • Wie ging er vor? 
  • Warum scheiterte er? 
  • Was geschah dann? 
  • Warum besuchte Bundespräsident F.-W. Steinmeier im November 2019 Elsers Geburts- und Wohnort? 
  • Liefert Elsers Handeln einen Denkanstoß für die aktuelle Situation?

Antworten auf solche Fragen bekommen wir von Herrn Ziller, dem Leiter der Georg-Elser-Gedenkstätte in Königsbronn. Er wird uns bei einer Führung in diesem
Spezialmuseum Elsers Leben, Denken und Handeln näher bringen.

nähere Informationen zum geplanten Ablauf finden Sie hier

Teilnehmerzahl: Maximal 25 Personen

Anmeldung: ab sofort im Pfarrbüro der Petruskirche NU bei Frau Wurm, Tel. 0731 - 974 86 50 (Mo. u. Di. 10-13, Do. 14-16 Uhr)
oder per Email: pfarramt.petrus.neu-ulm@elkb.de

EBW-Logo
Bildrechte: ebw neu-ulm

Kosten: 25 Euro (für Fahrt, Eintritt u. Führung)

Leitung: Pfarrer Jean-Pierre Barraud (Petruskirche und EBW - NU)
Idee u. Organisation: Berthold Dworzak

Wir freuen uns, wenn Sie mitfahren möchten. Wir bilden eine gemischte Gruppe aus der Petrusgemeinde Neu-Ulm und aus Ernst Burmanns Espresso-Seminar von
der Erlösergemeinde NU-Offenhausen. Auch Ihre Freundin oder ein Bekannter sind herzlich willkommen.
Pfarrer Jean-Pierre Barraud und Berthold Dworzak ; Foto: Jean-Pierre Barraud