30.01.2022-10 Uhr

Gottesdienst mit unserer neuen Kantorin Tanja Schmid

Am 30. Januar 2022 konnte die Petrusgemeinde ihre neue Kantorin Tanja Schmid zum ersten Mal an der Simon-Orgel erleben.
Der Gottesdienst stand ganz im Zeichen dieses Willkommens.
Zunächst sah es danach aus, als ob es ein diesiger Tag werden würde. Doch dann zeigte sich die Sonne und tauchte die Petruskirche in ein besonderes Licht.

„Strahlen“ war auch Thema in der Predigt von Pfarrer Johannes Knöller. Er erzählte die Bibelgeschichte von Mose, der nach der Gottesbegegnung auf dem Berg Sinai mit zwei Steintafeln in der Hand mit „glänzender Haut“ zurückkehrte, in einfachen Worten. 
Gottes Leuchten wird hier sichtbar im Angesicht eines strahlenden (berufenen) Menschen, der sich von Gott für andere benutzen lässt. Dabei gelte es nicht, sich selbst in Szene zu setzten, sondern etwas für andere zu tun, dabei Ausstrahlung und etwas zu sagen zu haben.

Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes, Dr. Cornelie Hänssler-Schoetensack, fand sehr herzliche Worte, um die neue Kantorin willkommen zu heißen. Sie bedauerte, dass Coronabedingt dieses Willkommen nicht in größerem Rahmen gefeiert werden könne. 
Aber sie wies gleichzeitig darauf hin, dass sich zahlreiche engagierte Musikerinnen und Musiker in Petrus bereithalten, um mit Tanja Schmid, und mit und für ein frohes Publikum aktiv zu sein. Scherzhaft fuhr sie in Erinnerung an den langjährigen, unvergessenen KMD Wolfgang Gütinger fort, dass man Kirchenmusikerin an Petrus ganz lange bleiben kann, zumal es immer wieder neue Facetten zu entdecken und zu entwickeln gilt.

Barbara Bauer (Bilder soweit nicht anders angegeben)

zurück